Go Back   LOTROcommunity Forum > European Forums Archive > Der Herr der Ringe - Deutsch > HdRO-Klassen > Hüter


Hüter Für Diskussionen über die Klasse Hüter

 
Old 26-12-2010, 09:29 AM   #21 (permalink)
Senior Member
 
Join Date: Jan 2008
Location: Germany
Posts: 213
Default

Alles schön und gut, aber wenn ich spiel dann will ich doch nicht kalkulieren wie ich am besten spielen muss ums Optimum herauszuholen, ich spiel nach Gespür und ich behaupte mal ich kann meinen Hüter sehr gut spielen. Ich will mich doch ablenken und entspannen und nicht arbeiten wenn ich zocke. Solche Analysen sind mir suspekt. Auch wenn richtig viel Arbeit darin streckt ich könnt nie nach einem Plan spielen.
 
Old 26-12-2010, 10:56 AM   #22 (permalink)
Member
 
Join Date: Nov 2009
Posts: 97
Default

Ist doch klar, dass es auch ohne Kalkulationen geht, das habe ich auch in den ersten 3 Ursprungsposts soweit mal erwähnt.
Die komplette Seite 2 hier im Forum beschäftigt sich mit so kleinen Boni, dass du sie in der praktischen Anwendung (gerade mit was Heilendem im Rücken) kaum merken würdest. Jedoch sind es Verbesserungen und somit für einige wie mich attraktiv.
Mir kommen heimlich Freudentränen, weil sich hier Gleichgesinnte offen unterhalten. Vor dem öffentlichen Topicpost war ich ein Eigenbrüter und musste solch Feintuning-Fragen ohne Hilfe selbst beantworten.

Die erwähnte Seite 2 Diskussion ist für mich ebenfalls Neuland. Dem entsprechend habe ich davor auch "nach Gespür" geheilt und ich lag in jedem Fall falsch und kann zumindest meine Heileinleitung nun verbessern.
Ehrlich gesagt gibts doch eh kaum Situationen, wo Maxheilung nötig wäre. Selbst dieser 104k Moral Gwiber und schon gar nicht der letzte Questriese in Enedwaith brauchte das im Solokill nicht.
Doch ist denn allein die Möglichkeit sich irgendwo auch nur um so einen geringen theoretischen Wert zu verbessern nicht faszinierend?
Also ich hab Spaß dabei! Und sollten wir hier zu einem hilfreichen Endergebnis kommen, werde ich das im zweiten Beitrag wieder zusammengefasst erklären, sodass die Erstleser sich das nicht vollständig erarbeiten müssen.


So! Thema Wurfspiess.
Ich habe längere Zeit zwei Wurfspiesse gepflegt, einer für Heilungen der andere für Schaden. Mit dem ganzen Celebrimborgespame konnte ich mir nun einen Hybriden basteln, mit dem ich prima klar komme.

Wurflink

Bei meinem Schadensspiess habe ich tatsächlich nur zwei Attribute wirklch dauerhaft genutzt, der Rest war für meine Spielweise überflüssig.
Dauer von Triumph des Hüters auf 30 Sek und -3 Sek Hinterhalt finde ich beide sehr bequem.
Der Rest ist wohl selbst erklärend, wobei Dunkelheit bei mir eigentlich bis 21% geht (?). Joa anstatt Vita und Macht hätte ich natürlich noch lieber -Kraft bei Schutzmassnahmelinie und irgendeine Hotverbesserung, aber das gegebene Ding ist für meine Zwecke vollkommen ok und ich muss nicht weiter Lotterie spielen.

Auf die Idee Heilrelikte einzubauen bin ich noch nicht gekommen...als Gildenkoch vermeidet man solche Ideen auch am liebsten ^^
Hab zur Zeit noch 100 Moral drin, aber eigentlich sollten sich die mit dem Relikt im Laufe des Kampfes schnell amortisiert haben?
Müsste doch recht einfach raus zu finden sein:
Das prozentuale Mehr an ausgehender Heilung nehmen und ermitteln, wie schnell 100 Moral mehr geheilt wurden, ab da beginnt die Gewinnzone.

Opfer ich die 100 Moral, so helfe ich zwar mir und mit Überzeugung auch der restlichen Gruppe, gefährde dafür aber etwas mein Moralpolster. Und da die meiste Heilung gerade in Schlachtzügen nicht von mir kommt, muss das nicht vergessen werden.
 
Old 26-12-2010, 11:28 AM   #23 (permalink)
Senior Member
 
KoenigKeks's Avatar
 
Join Date: Jan 2009
Location: Germany
Posts: 1,052
Default



links für die Etten und Solospiel, rechts für Gruppe und Raid

Hab auf beiden ein Kritrelikt drauf, weil sichs mMn mehr lohnt als 100 Moral...womit wir aber bei der Frage wären, ob die Heilungen Nahkampfkrit- oder Taktikkrit-Abhängig sind...?
 
Old 27-12-2010, 03:08 AM   #24 (permalink)
Senior Member
 
Join Date: Feb 2009
Posts: 117
Default

Quote:
Originally Posted by KoenigKeks View Post
Hab auf beiden ein Kritrelikt drauf, weil sichs mMn mehr lohnt als 100 Moral...womit wir aber bei der Frage wären, ob die Heilungen Nahkampfkrit- oder Taktikkrit-Abhängig sind...?
Die Häufigkeit ist Nahkampf-krit-abhängig; zumindest Überzeugung momentan und bis vor dem F2P-patch auch alle anderen Heilungen ausgiebig getestet.


"Lohnen" ist dabei immer relativ, grade weil neben der reinen Heilleistung/schnelligkeit des Erreichens der max-Heilleistung ja auch fast immer Faktoren wie Aggrogeneration (in Gruppen) oder Schadensoutput (Solo; je schneller Gegner tot, umso weniger Schaden bekommt man) eine Rolle spielen.
Für ersteres wären nat. Heilrelikte praktischer, für letzteres Andere Relikte.

Ebenso sollte im Allgemeinen nicht die Frage vergessen werden, ob man wirklich mit maximaler Geschwindigkeit den max. Healoutput erreichen muss oder ob sich zb. Schutzgambits als erstes nicht mehr lohnen (ab wanns ist Schadensvermeidung > Schadensheilung)

Die Diskussion im Allgemeinen ist aber gut, nur würd' ich vor allem die 2te Seite des Austauschs hier unter rein theoretischen Gesichtspunkten sehen, wie man vorgehen sollte, wenn man wirklich mal so schnell als Möglich Max-heilung braucht.
..und eben nicht als generell gültige "dieser Weg ist am effektivsten"-Aussage.
 
Old 27-12-2010, 08:17 AM   #25 (permalink)
Senior Member
 
Join Date: Apr 2010
Posts: 224
Default

Ein sehr schöner Beitrag, großes Lob an den Verfasser

Eine kleine Kritik hätte ich aber schon ^^
In den Tabellen die du insbesondere am Ende verfasst hast, ist dir ein Fehler unterlaufen, der sich durch mehrere Tabellen zieht

Du behandelst das einsetzen von SG nicht richtig.
Mir ist es aufgefallen als ich gesehen hab das du 2 mal ein Gabit in 2 Hits aufbauen wolltest.
Dies ist aber absolut nicht möglich.
Einzig Durchhalten kann man so aufbauen und das auch nur mittels SG.
Du ziehst die Gambitzeichen von der Gesamtzahl einfach ab. Aber vergisst das SG einzusetzen auch ein Hit sind
Zusätzlich berechnst du einmal Gambit auslösen, ein anderes mal wieder nicht.
Zumindest scheint es so wenn man drüber schaut, weiß ja net wo genau dein Ansatz des vergleichens der Gambits ist ^^

Aber der einfachheit halber würde ich vorschlagen du nimmst die tatsächlichen Hits mit allem was man brauch um das Gambit rauszukriegen.
Ist im Endeffekt auch realistischer

Bedeutet:

Überzeugung: 6 ;mit 1 SG: 5 ;mit 2 SG: 4
Wiederherst.: 6 ;mit 1 SG: 5 ;mit 2 SG: 4
Fest der Fert.: 5 ;mit 1 SG: 4 ;mit 2 SG: 3
Schutzmaßn.: 4 ;mit 1 SG: 3
Durchhalten: 3 ;mit 1 SG: 2

Wobei Überzeugung ja über andere SG läuft und somit gleichzeitig aktiviert werden kann, aber die Hits sind auch da anders

Wenn du danach deine Tabelle aufbaust, wirst du erkennen, das sie sich ein kleinen Ticken ändert.
Nicht viel aber in einem Punkt dennoch entscheidend
Denn dann sieht man das Bacho garnicht so langsam/schlecht startet wie es auf den ersten Blick aussieht.
Ich hab sie schon erstellt, kann sie aber net reinstellen, da auf einem anderen Rechner -.-

Davon abgesehen ist deine letzte Technik die schnellste zum starten ja, geht ja auch net anders, du kürzt die kürzesten Gambits mitels SG ab.
Da gibts nix schnelleres ^^
Jedoch sieht man an Bacho und Keks das hinten raus um auf den absoluten MaxHeal zu kommen andere Wege die schnelleren sind.

Ich denke das es Situationsbedingt ist, wie Minya schon schrieb, ist es ja auch noch von einigen anderen Faktoren abhängig.

Aber zum nachdenken hast mich gbracht, hab mir ja Extra OpenOffice geladen um die Tabelle korrigiert zu erstellen ^^
und vllt überleg ich mir ja auch mal anders zu starten falls ich nochmal bei Durchest ein kleines Loch hab oder beim LT der einzige Mainhealer (Runi) laufen muss und die HMs ins schwitzen kommen weil meine Moral einbricht ^^
 
Old 27-12-2010, 10:50 AM   #26 (permalink)
Member
 
Join Date: Nov 2009
Posts: 97
Default

Zu Red:
Mein SG Modell beruht auf der idealen Annahme, dass das SG Auslösen gar keine Zeit braucht.
Was mich also im Modell bremst ist nicht der Spieler, der je nach lahmer Spielweise ein gewichtiger Faktor ist, sondern die Figuranimationszeit.
Denn während der Animationszeit von den Schild/Speer/Faust Aufbauern oder beim Auslösen selbst, vergeht Zeit, wo ich nicht weiter manuell Aufbauen kann, aber immernoch SGs dazwischen quetschen kann.
Das ist natürlich eine auf das Wesentliche reduzierte Denkweise, um das Ganze nicht durch noch mehr Faktoren zu komplizieren.
Der reine SG-Aufbau von Schildbeherrschung ist beispielsweise zwar sehr kurz, aber bestimmt nicht "0" Sekunden. Mit Bezug des Auslösens wird man aber sehr wohl gebremst und ist den einen Tastaturanschlag als Zeitintervall meines Erachtens wert.
Nach deinem Modell müssten dafür 3 Ticks her, aber das Aufbauen allein verbraucht bestimmt nicht doppelt so viel Zeit, eher umgekehrt.
===
Quote:
Davon abgesehen ist deine letzte Technik die schnellste zum starten ja, geht ja auch net anders, du kürzt die kürzesten Gambits mitels SG ab.
Finde ich gar nicht mal sooo selbstverständlich. Und wenn du meinen und Keks Weg betrachtest, ist der Unterschied, ob die beiden Kleinen oder Wiederherstellung mit SG abgekürzt werden, sehr fein und liegt in den Präferenzen des Betrachters, was da besser ist.
Wie bereits gesagt, würde ich meiner Spielweise entsprechend eh die Keksrotation wählen...
===
Quote:
Zusätzlich berechnst du einmal Gambit auslösen, ein anderes mal wieder nicht.
Hmm sehr kritischer Fehler, den ich momentan nicht entdecken kann, bitte mit dem Finger darauf zeigen.


@Minya:
===
Quote:
ab wanns ist Schadensvermeidung > Schadensheilung
Schade! Ich dachte ich hätte genau dieses Kernthema ausführlich genug im ersten Beitrag abgearbeitet. Da scheint noch was in meinem Text zu fehlen. Vielleicht sollte ich noch auf Seite 2 einen Warnhinweis platzieren
===
Quote:
des Erreichens der max-Heilleistung ja auch fast immer Faktoren wie Aggrogeneration (in Gruppen) oder Schadensoutput (Solo; je schneller Gegner tot, umso weniger Schaden bekommt man) eine Rolle spielen.
[edit] blöd, merke erst beim zweiten Durchlesen, dass es hier um Heilrelikte und nicht um Hots an sicht geht...Schande auf mein Haupt ^^ [editende]
Ja da hast du bei der praktischen Anwendung im Regelfall auch recht.
Wobei die genannten Argumente nicht vollkommen zutreffen.
Wann ist denn schnelle Eigenheilung denn eigentlich nötig?
Für mich ist das eine reagierende und nicht kontrollierende Massnahme.
Also in meinen Fällen meist bei mangelnder Voraussicht und dem damit verbundenen Kontrollverlust der Moralwerte, oder sponntane Heilerausfälle.

Streng genommen gibts doch auch kein "Oh guck mal ich bin fast tot, dann heil ich halt mal was" Fall, wo wirklich keine Heilungen und Schutzbuffs laufen.
Abseits der Seite 2 Theorie stelle ich bei realen moralkritischen Situationen mein Überleben über den Aggrobesitz und erst recht über Schadensoutput. Sollte ich schnell mehr Eigenheilung benötigen, hat sich die Gruppe anzupassen und nicht weiter mit Volldampf rauf zu knallen. Dabei werden dann die Heilgambits aufgebaut, die noch nicht laufen und die SGs benutzt, die gerade für einen hilfreichen Zweck frei sind.
Je routinierter ein Hüter dabei ist, desto eher lassen sich Fehler vermeiden und Prioritäten richtig setzen.

Du darfst aber den Aggrogewinn von Überzeugung+privates Herz der Gefährten nicht ausser acht lassen! Damals zu lvl 60 Zeiten hab ich Gurvand oder wie auch immer das Schattenbingevieh heisst allein durch vollen Heilltoutput gegen die Gruppe gehalten.
Und beim Thema Schadensoutput habe ich mich eigentlich bereits ähnlich geäussert: Kaum eine Situation erfordert eine Maxheilung. Da hast du immer Zeit mal was dazwischen zu jagen, sollten es nicht Schutzgambits sein, dann wie nach eigenem Ermessen auch Schadensgambits. Es stehen immerhin noch zwei SGs von Heilung unbenutzt zur Verfügung.

Und trotz der stark theoriebehafteten Seite 2 Diskussion lassen sich auch praktische Erkenntnise ableiten.
Für mich durfte ich meinen Heilansatz umdenken und Anwendungsbereiche für den ein oder anderen Hot neu belegen.
Vielleicht war da auch für den ein oder anderen Mitleser und Mitschreiber ein Denkanstoss mit dabei.

Last edited by Pabo; 27-12-2010 at 11:28 AM.
 
Old 27-12-2010, 12:29 PM   #27 (permalink)
Senior Member
 
Join Date: Apr 2010
Posts: 224
Default

Ok das Gambit auslösen scheint dann doch überall drin zu sein.
Hatte das im Kopf noch net so ganz drin das du die SG komplett rausstreichst ^^
Womit ich mich ehrlich gesagt auch nicht anfreunden kann, da es das Bild etwas verzieht.
Ja sie gehen schnell raus und ich würde in etwa tippen, an kann sie in ein 2:1 Verhältniss zu normalen Gabitbuildern setzen.
Das kann mn aber schlecht in die Tabelle einbauen, allein schon weil manchmal nur einer verwendet wird und man ja schlecht nen halben Hit berechnen kann ^^
Dann wird die Tabelle ja ewig lang ^^

Wenn ich es schaffe stell ich meine Tabelle mal rein, dann siehst du was ich meine


Aber wie du selber eben schon gesagt hast ist EIGTL der Heal vom Hüter über seine HoTs recht irrelevant.
Denn es gibt im Grunde nur 2 Situationen.
(Außen vor das Überzeugung zB beim tanken standartmäßig mitläuft für Heal und Aggro)

Es laufen alle HoTs und es wird knapp mit der Moral
---> Es reicht schlicht und einfach net aus somit is wurscht was man macht ^^ es muss von Außen zusatzheal her, egal wo.

Es läuft kein HoT weil man mit tanken beschäftigt ist und es wird knapp mit der Moral
---> Bei Gegnern wie Durchest kann man es fast vergessen, wenn er einem noch einen größeren Hit reindrückt is man weg ehe irgendwas am laufen is und da helfen auch keine Schadensvermeidungsversuche ala Schildmeisterschaft bzw ist reines Glücksspiel.

---> Es sind Gegner mit kontrollierbarem Schaden.
Einzig hier kann man sich helfen wenn man rechtzeitig reagiert und gegensteuert, was auch net erst bei 500 Moral geschehen sollte ^^

Hierzu ein kleines Bsp.: Wie im vorherigen Post geschrieben, waren wir letzens mit nur einem Runi als Heiler beim LT.
Leider musste der bei etwa 180k doch einmal mit dem gelben Auge laufen und hatte keine Bubble frei.
Die HMs haben geschwitzt, ich natürlich die HoTs angeschmissen als er losgelaufen ist, musste aber dennoch Stärke der Moral raushauen weil ich auf 1,5k ca runtergefallen bin.

In so einer Situation denk ich kann man was machen, aber da der Heiler eh nach 15-20Sek wieder da ist, brauch man nur schauen wie man am schnellsten dieses Loch überbrückt.
Da man in der Zeit nicht alle 5 HoTs zum laufen bekommt, vor allem nicht in der blauen Phase, gibts für mich nur ein Fazit welches ich demnächst berücksichtigen werde ^^

Nämlich deine oder Keks Anfangsrotation rauhauen, alles was danach kommt ist wurscht, genauso wie welche der beiden.
Denn beim einen hat man mehrere Kleine und beim anderen einfach 2 groß Heals laufen.
Beides "etwa" nach derselben Zeit und mit "etwa" demselben Healoutput, wie man auch gut in der Liste sehen kann


P.S.: Solo und Gruppe/Raid sind zwei verschiedene Sachen, sollte man auch stark berücksichtigen

Ach und Schutzmaßnahme ist bei mir in der Regel normalerweise nicht in der Healrotation ^^ da eigtl 4 Heals reichen und Schutzaßnahme absolut aus dem Kraft/Healverhältniss zu allen anderen rausfällt
 
Old 27-12-2010, 02:07 PM   #28 (permalink)
Member
 
Join Date: Nov 2009
Posts: 97
Default

Quote:
Originally Posted by RedXVII View Post
Ach und Schutzmaßnahme ist bei mir in der Regel normalerweise nicht in der Healrotation ^^ da eigtl 4 Heals reichen und Schutzaßnahme absolut aus dem Kraft/Healverhältniss zu allen anderen rausfällt
Zu der Behauptung würde ich gerne von dir einen Beweis sehen.
Nach meiner Rechnung hat Schutzmassnahme mit

[206,5 = 826 / 4 = Gesamtmoral / (Anzahl Gambits + Auslöser)]

das mit Abstand beste Moral/Hitanzahl Verhältnis und kann sich auch mit Moral/Kraft sehen lassen.
Vielleicht meinst du auch Durchhalten? Das bildet in der Tat in beiden Kategorien das eindeutige Schlusslicht.

===
Quote:
Originally Posted by RedXVII View Post
Aber wie du selber eben schon gesagt hast ist EIGTL der Heal vom Hüter über seine HoTs recht irrelevant.
Und das kann ich so nicht gesagt haben und die schwarz/weiss Sichtweise kann ich ebenfalls nicht teilen.
Ich unterstütze/langweile in jeder freien Sekunde die Heiler mit meinen HoTs.
Das ist mir als blauer Hüter lieber als Pseudo-DD fahren, aber die Maximalheilung ist in den seltensten Fällen nötig.
Durchest war übrigens mal eine Weile so ein Fall, bis die ihn wieder in den letzten Wochen generft haben. Ein Moralspektrum von über 700 Moral alle 3 Sekunden haben oder nicht haben ist gewichtig und kann selbst bei den Mobs entscheidend sein, die auch ab und zu 7k Moral reindrücken.

Je weiter man sich von der Solo -> 3er Gruppe -> 6er Gruppe -> SZ Skala von links nach rechts bewegt, werden die Hots immer weiter durch einen unterstützenden anstatt souveränen Charakter geprägt.
Nur sind sie wirklich nie vergebens und gehören für meine Klassendefinition beim Weg des Schildes als Tanktätigkeit dazu.
Jeder Hüter hat da natürlich seine eigene Spielweise, aber die Fälle wo ich überhaupt nicht heile, oder meine Heilung keinen Unterschied gemacht hätten, bilden die absolute Minderheit.
 
Old 27-12-2010, 03:23 PM   #29 (permalink)
Senior Member
 
KoenigKeks's Avatar
 
Join Date: Jan 2009
Location: Germany
Posts: 1,052
Default

Ich finde bei Durchest sollte man immer mind. zwei bis drei Hots laufen haben, dann hat man einen permanenten heal von ~350 alle 3 Sekunden, das ist ein halbes Herz der Gefährten und man kann sich nebenbei noch prima um Aggro und Defense kümmern, hin und wieder mal Verderbtheit wenns denn passt.

Schutzmaßnahme finde ich persönlich sehr geil, weils nen sehr hohen Healoutput hat und halt nur ein 3er Gambit ist...
 
Old 28-12-2010, 12:26 PM   #30 (permalink)
Senior Member
 
Join Date: Apr 2010
Posts: 224
Default

Quote:
Originally Posted by Pabo View Post
Zu der Behauptung würde ich gerne von dir einen Beweis sehen.
Nach meiner Rechnung hat Schutzmassnahme mit

[206,5 = 826 / 4 = Gesamtmoral / (Anzahl Gambits + Auslöser)]

das mit Abstand beste Moral/Hitanzahl Verhältnis und kann sich auch mit Moral/Kraft sehen lassen.
Vielleicht meinst du auch Durchhalten? Das bildet in der Tat in beiden Kategorien das eindeutige Schlusslicht.
Hier vergleichst du Äpfel mit Birnen
Ich sprach von Moral/Kraft und du schwenkst auf einmal zu Moral/Hits über, das funzt net

Aber ich wurde wohl etwas falsch verstanden ^^

Ich wollte nur die Extrembsp. aufzeigen und die damit verbundenen resultierenden Ergebnisse
Natürlich laufen auch bei mir Heals mit bei Durchest, um genau zu sein sogar 3, Überzeugung sowieso nahezu dauerhaft und wenn ich aggro hab auch noch die beiden großen zusätzlich mind., manchmal auch mehr.

Zum Durchhalten: Dies hat eines der besten Verhältnisse ^^
Mir ist es auch erst aufgefallen als du es geschrieben hast und ich nochmal drüber geschaut hab.

Die Kraftkosten stimmen in der Tabelle nicht, es müssten 106 Kraft sein, denn das Gambit kostet quasi garnix, was es im Verhältniss gesehen fast unschlagbar macht.
laut deiner Liste ist es damit das einzige das auf einen Moral/Kraft-Wert von sogar über 5 kommt

P.S.: Du hast bei deiner Liste auch die Schildschnitzerei drin gehabt mit -10% Kraftkosten


Am Rande: net das ihr denkt ich will nur meckern und kritisieren ^^
Aber was den Hüter angeht bin ich sehr kleinlich und genau
Ist nicht böse gemeint, er ist halt im Spiel von meinen Twinks mein mitlerweile liebstes Spielzeug und auch meine Luxusabteilung ^^
 
 

Bookmarks

Tags
gambit, guide, heilung, hüter, schutz


As per 31.05.2011. All times are UTC.