Go Back   LOTROcommunity Forum > European Forums Archive > Der Herr der Ringe - Deutsch > HdRO-Klassen > Hüter


Hüter Für Diskussionen über die Klasse Hüter

 
Old 07-03-2011, 12:01 PM   #11 (permalink)
Senior Member
 
Glantir's Avatar
 
Join Date: Jun 2007
Location: Germany
Posts: 1,519
Default

Mit dem Aggro Wurfspießtrait wars eigentlich so gemeint das es nicht in die rote Linie passen würde, eher in die gelbe Linie. Wenn ich in Grp rot skille dann will ich ja nicht unbedingt Aggro haben, da man aus Posi dank Lohn der Angst halt deutlich mehr Schaden raushauen kann. Gut man muss den Trait ja nicht mitnehmen ^^.

Naja und das Thema mit den Notfallskills und catch up aggro, das sind genau die sachen warum bei uns im Raid lieber ein Wächter mit genommen wird als ein Hüter.

Was im Prinzip unser aktueller Notfall Skill ist, sind unsere Hots von denen man aber einige laufen haben muss um sich effektiv selbst hoch zu heilen was aber auch relativ lange braucht. Vllt. könnte man hier ansetzen um einen kleinen Rettungsskill zu schaffen? Zumindest sollte man aber bei Never Surrender den Malus abschaffen oder zumindest deutlich verkürzen und evtl. den Aggro leech erhöhen.

Was ich auch wo anders schonmal gelesen hab, die 3 SG's zwar als Normale Fähigkeiten reinpacken, dafür den Cd erhöhen und die Traits dafür so zu gestalten das sie den Cd wieder auf 15sek. zurück setzen, so könnte man immer noch 5/2 skillen. In Blau sagt man sich dann halt:" ok ich brauch die Schild und Faust Gambits sehr oft und bei den Speer SG's komme ich auch mit den 30sek. Cd aus.
 
Old 07-03-2011, 03:34 PM   #12 (permalink)
Senior Member
 
Aglaraban's Avatar
 
Join Date: Jan 2011
Posts: 217
Default

Die Skillungsvarianten finde ich zur Zeit ok, aber einige Dinge wäre für mich wichtig:
1) Die gelbe Skillung sinnvoller machen
2) Kraftkosten senken
3) Alle Heilungs-Legacies zusammenpacken
4) Gamits sollten nicht durch das Ende eines Kampfes resettet werden
5) Weg des Hüters sinnvoller gestalten: Waffenboni sollten sich auch darauf auswirken (+ Kraftreg von Schonung sollte auch auf WdH wirken etc.)
 
Old 08-03-2011, 03:15 PM   #13 (permalink)
Soi
Senior Member
 
Join Date: Dec 2009
Posts: 186
Default

Diese Op Wünscherei mit wildesten fanatsien wollten wir auch nicht. deswegen auf sowas einfach nicht weiter eingehen.

was die aufnahme der sg´s als normale skills und den zusatz gewinn 3 neuer traitplätze angeht geb ich dir recht. das ist ein heftiger schritt. aber ich finde ein schritt der richtig ist.
man muss halt die balance wahren. und darf hier nicht übermächtige traist erfinden. logische erweiterung der linie bzw punktuelle verbesserung wo es angebracht ist wären hier möglich.
eine erhöhung der cd´s würde ich aber auch ausschliessen wollen.
eine anhebung auf 30 sek wie du schriebst würde den rahmen deutlcih sprengen.
würde erhöhte kraftkosten/geringere selbstheilung/weniger aggro/ weniger schaden/ uvm mit sich bringen. und das nicht zu knapp.

------------------

wir gelten als als hybrid. warum dann nicht diese hybridfertigkeit in form der 3 linien eindeutig definieren.

unser ansatz war

rot als dd
die blaue als singletargettanklinie
die gelbe als ae tanklinie

(ich denke so war es auch von den entwicklern geplant)

Die fernkampftank idee bzw möglichkeit sehe ich auch. jedoch finde ich das man hierfür nicht unvorsichtigkeit ummogeln sollte, sondern stattdessen eine neue fernkampfhaltung einfügt. mit entsprechenden bonis und angepassten cd´s. aber auch entsrpechenden malusen auf andere werte.
ich weiß noch eine haltung? aber wieviele haltungen nutzt man denn aktiv?

glantir und ich hatten da zb. die idee das fernkampftanken über neue legacys auf den wurfspießen zu ermöglichen. jeder wurfspieß bis zu den legendären hatte erhöhte aggrowerte . die legendären auf einmal nicht mehr. das in verbindung mit einer neuen haltung oder angepassten cd´s aufgrund veränderter traits wäre eine möglichkeit eine art fernkampf tank zu spielen.

eine idee in der gelben linie ist das kampfjubel/entschlossenheit/grimE. verbessert werden.
durch+tick oder erhöhter heilung druch trait oder bonus in der linie.

Was du zum thema notfallskill und snapaggro sagst kann ich auch verstehen. ich habe in einem anderem thread genauso darüber gedacht.
aber wenn man sich nicht gerade viel mit dem hüter beschäftigt dann geht man mit ihm baden und die ganze gruppe/raid mit
daher würde ein solcher notfallskill(von mir aus mit 15 min cd oder 20 min cd) gerade einsteigern helfen.
wie schon geschrieben wurde ist unser eigentlicher notfallskill die selbstheilung.
es gibt aber momente wo man sie nicht laufen lassen kann. die sind zwar selten aber es gibt sie.
und man muss auf blau geskillt sein um sie maximal laufen zu lassen, was eine andere tankskillung fast ausschließt.

ein snapaggroskill find ich schon wünschenswert aufgrund der immer wiederkehrenden bosse die die aggro ressetten werden.
wenn der einen höheren cd hätte wie beim wächter kann ich damit leben aber er sollte schon eingeführt werden. In form einer wurfspieß attacke würde das doch ohne probleme möglich sein.

zum thema weg des hüters.
ansich eine sehr nette haltung. leider profitiert sie nicht von den legacy auf den waffen. was wünschenswert wäre.
dazu kommt der hohe cd.
so verkommt sie meistens nur zur haltung für bossfights. und da ist dann die frage ob sich eine der andere haltungen nicht eher lohnt und ich mir dafür eine andere legendäre einpacke.

ich finde diese haltung sollte ein wenig umgemodelt werden.
legacys haben einwirkung auf die haltung
veränderte aktivierung; entweder ein verringerter cd oder weg vom aus dem kampf und weg ist die haltung hin zum aktivieren und haltung läuft 5 min oder ähnlich.

würde ihr zusätzlich auch taktische möglichkeiten einräumen.
 
Old 08-03-2011, 06:59 PM   #14 (permalink)
Senior Member
 
Aglaraban's Avatar
 
Join Date: Jan 2011
Posts: 217
Default

Quote:
Originally Posted by Soi View Post
Diese Op Wünscherei mit wildesten fanatsien wollten wir auch nicht. deswegen auf sowas einfach nicht weiter eingehen.
Ich gehe mal nur auf das ein: Auf wen beziehst Du Dich? Auf den Vorpost davor? Wenn ja: Was ist OP, wenn etwas zur Zeit mangelhaftes angefasst wird (zB Kraft oder eine Skilllinie). Und nebenbei: Blau ist keine ST-Aggro-Skillung, es ist die Heil- und Bedrohungsübertragungsskillung, während allgemein eine direkte-Aggro-Skillung ist. Allerdings sollte diese direkte Aggro ausgebaut werden und die Legendäre etwas sinnvoller gestaltet werden.

Notfallsskills: Ich denke, dass wir keine brauchen. Das passt nicht zum Charakter des Hüters und man hält auch so die Aggro.
 
Old 08-03-2011, 08:07 PM   #15 (permalink)
Member
 
Join Date: Nov 2009
Posts: 97
Default

Die OP Aussage bezieht sich auf meinen vorherigen Post.

Die neuste West-Rüstungsversion für den Hüter beinhaltet eine erhöhte Bedrohung für alle Wurfspiessattacken - Quelle.
Damit wäre die Turbinelösung für das Thema wohl gegeben, auch wenn das Fernkampfproblem nur auf später verschoben wird.
Eine zusätzliche Klassentrait Fernaggro scheint also erstmal vom Tisch zu sein.

===

Quote:
Originally Posted by Glantir
Was ich auch wo anders schonmal gelesen hab, die 3 SG's zwar als Normale Fähigkeiten reinpacken, dafür den Cd erhöhen und die Traits dafür so zu gestalten das sie den Cd wieder auf 15sek. zurück setzen, so könnte man immer noch 5/2 skillen. In Blau sagt man sich dann halt:" ok ich brauch die Schild und Faust Gambits sehr oft und bei den Speer SG's komme ich auch mit den 30sek. Cd aus.
Das finde ich in vielerlei hinsicht vernünftig.
Es ist zum einen für die bequemen Entwickler leicht umzusetzen, es erfordert kaum Testerei und verändert gleichzeitig die vorhandenen Traits kaum.
Wie du gesagt hast, wäre eine 5/2 Skillung damit immernoch fair und als Hüter muss man dann Prioritäten setzen und sich fragen, auf welche zwei SGs nur halb so oft zugegriffen wird.
Das ist eigentlich auch sehr einsteigerfreudig. Ich erinner mich an meine Zeit, als ich Stück für Stück die SGs eingebaut habe. Ein 30 Sek CD bis die BdTs durch sind verringert den Stressfaktor und erleichtert den Einstieg.

===

Tja Notfallskills und Anfängerfreundlichkeit.
Wenn du schon Hüter(anfängern) den Einstieg ins Raiddasein erleichtern möchtest, dann würde es schon helfen, wenn die Aggroleechergambits, wie Kriegstanz und Überzeugung, im _reduzierten_ Masse auf den ganzen Sz/Radius wirken würden. Überzeugung HoT sollte trotzdem nur auf die Gruppe wirken.
Weniger Aggrounterschiede der beiden Gruppen, flexiblere Gruppengestaltung und nicht zuletzt leichterer Einstieg nach Aggrowipe wären Argumente dafür.
Naja auch hier würde sich zwar nur im Aggrobereich und nicht im Eigenschutzbereich (meiner Meinung nach DIE Schwäche eines Raidhüters im Vergleich zum Wächter) was tuen, würde aber eher ins Hüterschema passen als Panicbuttons.
Ich stell aber weiterhin in Frage, ob sowas gebraucht wird.

===

Beim Weg des Hüters werden die vermutlich auch nicht am CD fummeln, denn laut dem Entwicklertagebuch sollen zumindest in den neuen Inis alle Skills vor/nach einem Bosskampf zurücksetzen. Kurz gesagt: Weg des Hüters wird bei Bosskämpfen, wo es auch gebraucht wird auch verfügbar sein.
Eine Umstellung auf begrenzte Laufzeit wäre damit also für uns nicht vorteilhaft.

Ich gebe dir recht, es wäre natürlich schön, wenn der Legacybonus für Kraft/Moralreg und Angriffsdauer hinzukommt, doch es lebt sich auch ohne ganz prima.
Ich habe vor längerer Zeit mal durchgerechnet, was denn pro Minute an Kraft nötig wäre, um auf Schonungshaltung den selben Heileffekt wie auf Weg des Hüters zu erhalten.
Da stehen sich 934.2 Moral/Minute gegenüber zusätzlichen 100.6 Kraft/Minute.
Wenn das schon nicht als Entscheidungskriterium eindeutig genug wäre, dann wäre da immernoch die zusätzliche Angriffsdauer und Schadenswerte, die die Haltung auch ohne Legacyboni als legedäre Eigenschaft rechtfertigen.
Ich würde sagen, dass die Haltung somit insgesamt eines unser geringeren Probleme ist.
 
Old 09-03-2011, 08:23 AM   #16 (permalink)
Soi
Senior Member
 
Join Date: Dec 2009
Posts: 186
Default

Quote:
Originally Posted by Aglaraban View Post
Ich gehe mal nur auf das ein: Auf wen beziehst Du Dich? Auf den Vorpost davor? Wenn ja: Was ist OP, wenn etwas zur Zeit mangelhaftes angefasst wird (zB Kraft oder eine Skilllinie). Und nebenbei: Blau ist keine ST-Aggro-Skillung, es ist die Heil- und Bedrohungsübertragungsskillung, während allgemein eine direkte-Aggro-Skillung ist. Allerdings sollte diese direkte Aggro ausgebaut werden und die Legendäre etwas sinnvoller gestaltet werden.

Notfallsskills: Ich denke, dass wir keine brauchen. Das passt nicht zum Charakter des Hüters und man hält auch so die Aggro.
Bezog sich nicht auf dich.
Ich denke das wir Aggro genug aufbauen, stärker als jeder andere Klasse.
Dafür brauchen wir keinen notfallskill.

Quote:
Originally Posted by Pabo View Post

Die neuste West-Rüstungsversion für den Hüter beinhaltet eine erhöhte Bedrohung für alle Wurfspiessattacken - Quelle.
Damit wäre die Turbinelösung für das Thema wohl gegeben, auch wenn das Fernkampfproblem nur auf später verschoben wird.
Eine zusätzliche Klassentrait Fernaggro scheint also erstmal vom Tisch zu sein.
Gestern abend dann auch gesehen. Werden wir sehen was damt passiert.

Quote:
Originally Posted by Pabo View Post
Tja Notfallskills und Anfängerfreundlichkeit.
Wenn du schon Hüter(anfängern) den Einstieg ins Raiddasein erleichtern möchtest, dann würde es schon helfen, wenn die Aggroleechergambits, wie Kriegstanz und Überzeugung, im _reduzierten_ Masse auf den ganzen Sz/Radius wirken würden. Überzeugung HoT sollte trotzdem nur auf die Gruppe wirken.
Weniger Aggrounterschiede der beiden Gruppen, flexiblere Gruppengestaltung und nicht zuletzt leichterer Einstieg nach Aggrowipe wären Argumente dafür.
Naja auch hier würde sich zwar nur im Aggrobereich und nicht im Eigenschutzbereich (meiner Meinung nach DIE Schwäche eines Raidhüters im Vergleich zum Wächter) was tuen, würde aber eher ins Hüterschema passen als Panicbuttons.
Ich stell aber weiterhin in Frage, ob sowas gebraucht wird.
Ich finde nicht das wir eine verbesserung dahingehend brauchen das anfänger leichter aggro erzeugen. hüter erzeugen mehr aggro als alles andere.
da großartig an überzeugung basteln würd ich glaub ich nicht. mach mal ein 6er scharmützel dann siehst du was es für auswirkungen hat. das ist einfach zu heftig.

Der eigenschutz = selbstheilung bzw ae moralleach bei gruppen größer als 4-5 mobs
wird da ne verbesserung gebraucht?
eigentlich nicht. wenn man es richtig macht steht man gegen einen singletarget immer besser da als ein wächter. erfordert aber einen enormen kraftverbrauch
durch unsere aemoralleache stehen wir auch in großen mobgruppen gut da.
hier MUSS man nichts verändern. man kann es aber. in leichten zügen.

nur wenn man weiter bosse designed die aggro dauerhaft resseten/künstliche kraftleere schaft/ sz laufereien einabut wo alle heiler durch zufall laufen
dann seh ich den grund was zu ändern.


das alles zur zeit auch ohne veränderungen möglich ist weiß ich.

mal sehen was hier für ideen kommen. im endeffekt muss es ja nicht unbedingt ein notfallskill sein. kann ja iwas sein was uns stattdessen ein +gibt
aufhebung des caps ist ja auch ein ansatz. hab mich noch nicht so damit beshäftigt wie sich das auswirken würde. mal schauen.

einen snap aggroskill brauchen wir trotzdem^^

Quote:
Originally Posted by Pabo View Post
Beim Weg des Hüters werden die vermutlich auch nicht am CD fummeln, denn laut dem Entwicklertagebuch sollen zumindest in den neuen Inis alle Skills vor/nach einem Bosskampf zurücksetzen. Kurz gesagt: Weg des Hüters wird bei Bosskämpfen, wo es auch gebraucht wird auch verfügbar sein.
Eine Umstellung auf begrenzte Laufzeit wäre damit also für uns nicht vorteilhaft.

Ich gebe dir recht, es wäre natürlich schön, wenn der Legacybonus für Kraft/Moralreg und Angriffsdauer hinzukommt, doch es lebt sich auch ohne ganz prima.
Ich habe vor längerer Zeit mal durchgerechnet, was denn pro Minute an Kraft nötig wäre, um auf Schonungshaltung den selben Heileffekt wie auf Weg des Hüters zu erhalten.
Da stehen sich 934.2 Moral/Minute gegenüber zusätzlichen 100.6 Kraft/Minute.
Wenn das schon nicht als Entscheidungskriterium eindeutig genug wäre, dann wäre da immernoch die zusätzliche Angriffsdauer und Schadenswerte, die die Haltung auch ohne Legacyboni als legedäre Eigenschaft rechtfertigen.
Ich würde sagen, dass die Haltung somit insgesamt eines unser geringeren Probleme ist.
/sign in gewisser weise
das die haltung so im vergleich zu den anderen haltungen sehr gut ist, keine frage. nur wofür die verbesserungen auf legendären waffen die du dann in einem bossfight einfach so wegwirfst.
15 min cd für eine haltung die nach kampfende endet? find ich halt auch relativ heftig. sz wipe und der nächste try ist ohne die haltung. soll nicht heißen das ich die haltung immer an haben will, aber häufiger.
meistens pack ich die zur zeit gar nicht erst ein. weil man sie eh kaum nutzt. weil der hohe cd abschreckt, oder weil ich vergesse das ich die haltung überhaupt habe^^

bin mal gespannt ob das denn wirklich so funktioniert mit den cd´s zurücksetzten^^ aber das ist ja ne andere frage.
 
Old 09-03-2011, 10:45 AM   #17 (permalink)
Member
 
Join Date: Nov 2009
Posts: 97
Default

Ich habe den Sz-Aggroübertag Vorschlag nur gebracht, weil es für mich das kleinere Übel im Vergleich zur Snapaggro wie Never Surrender darstellt.
Die Argumente, die dafür sprechen würden, habe ich ja bereits erwähnt.
Nötig ist es, wie du bereits gesagt hast, absolut nicht.
Hüter - auch Hüteranfänger, die im Kampf nicht gestorben sind, haben damit eigentlich ein zu leichtes Spiel, da gebe ich dir absolut recht.
Einem Sz, in dem ein Tankhüter abgedankt hat, würde es schon helfen, denn je nach Länge des Kampfes und Aggrozapf-Spielweise wird das Aggrokonto der anderen Gruppe stets höher sein, als das der Hütergruppe. und genau darauf zielte die Veränderung ab.

Gerade in Raids beschränkt sich der Selbstschutz eben nicht auf Eigenheilungen und AoE-Leecher.
Die HoTs sind nunmal leider nicht Kontextabhängig, wir heilen in 3er Inis genau so viel wie in 12er Raids und da wirds schwer mit dem ankommenden Schadenswerten mit zu heilen (Stichwort Durchestkrits).
BPA Caperhöhung wurde bereits oft genug erwähnt.
Auch hier habe ich im ersten Beitrag einen weiteren Lösungsansatz mit der Schild-Faust-Speer Gambitlinie gebracht, der uns zumindest mehr prozentualen - und damit kontextunabhängigen - schadensvermeidenden/reduzierenden Schutz geben würde als nur Stahlwand+Schildbubble aufrecht zu erhalten.
In Kleingruppen wirds damit trotzdem bei Eigenheilungen bleiben, aber in Raids stellt das eine hilfreiche Alternative zu HoTs dar.
 
Old 10-03-2011, 09:02 AM   #18 (permalink)
Junior Member
 
Dorband's Avatar
 
Join Date: Oct 2010
Posts: 12
Default

Quote:
Originally Posted by Soi View Post
...

was die aufnahme der sg´s als normale skills und den zusatz gewinn 3 neuer traitplätze angeht geb ich dir recht. das ist ein heftiger schritt. aber ich finde ein schritt der richtig ist.
man muss halt die balance wahren. und darf hier nicht übermächtige traist erfinden. logische erweiterung der linie bzw punktuelle verbesserung wo es angebracht ist wären hier möglich.
eine erhöhung der cd´s würde ich aber auch ausschliessen wollen.
eine anhebung auf 30 sek wie du schriebst würde den rahmen deutlcih sprengen.
würde erhöhte kraftkosten/geringere selbstheilung/weniger aggro/ weniger schaden/ uvm mit sich bringen. und das nicht zu knapp.

...
ein snapaggroskill find ich schon wünschenswert aufgrund der immer wiederkehrenden bosse die die aggro ressetten werden.
wenn der einen höheren cd hätte wie beim wächter kann ich damit leben aber er sollte schon eingeführt werden. In form einer wurfspieß attacke würde das doch ohne probleme möglich sein.

...

dem kann ich mich eigentlich nur anschließen. Vor allem der CD auf die Schnellgambits von 15 sek. sollte beibehalten werden. Eine Erhöhung auf z.B. 30 sek. würde mein Spiel doch erheblich beeinflussen und verlangsamen.
 
Old 10-03-2011, 01:41 PM   #19 (permalink)
Senior Member
 
Aglaraban's Avatar
 
Join Date: Jan 2011
Posts: 217
Default

An der Aggro würde ich nichts ändern und der CD von Weg des Hüter ist auch ok, da er dem alten KV ähneln sollte: Eine Starke Haltung, die besser ist als die anderen. Ohne Kundi ist sie das zZ nicht - das sollte geändert werden. (Oder halt so lassen und es in ne normale 5 Sek. Haltung umwandeln)
 
Old 10-03-2011, 02:33 PM   #20 (permalink)
Soi
Senior Member
 
Join Date: Dec 2009
Posts: 186
Default

Versteh leider nicht was du damit meinst @aglaraban

@Pabo

Jo es geht mir hierbei auch nur um die Situation wo der Hüte das zeitliche segnet oder der Boss die Aggro vom Aggro Platz 1 zurücksetzt.
Und zur zeit steht man halt echt dumm da.

Die Idee der Asuweitung der Gambitreihen mit
faust-schild---(speer) usw
shild-faust----(speer) usw

find ich gut und ich denk auch das hier sowieso demnächst iwas kommen wird.
Die Möglichkeiten die man hier hat sind schon beachtlich.

Aber ich denke nicht das man in Richtung von Resitenzen gehen sollte.
Hier wäre ein gute Möglichkiet für eine Ideensammlung
aber biite nicht op wünsche^^

was mir so sponatn einfallen würde wäre:

erhöhung inc heal für zeitraum
erhöhung nkVert für zeitraum
erhöhung fernkVert für Zeitraum

Last edited by Soi; 10-03-2011 at 02:52 PM.
 
 

Bookmarks


As per 31.05.2011. All times are UTC.